images

Hotel Augusta Augsburg
Anreise
Zimmer
Abreise
Erw.

Hotel Augusta

IN AUGSBURG GIBT ES VIEL ZU ENTDECKEN!

Die über 2000 Jahre alte Renaissancestadt ist stolz auf ihre Kultur. Bedeutende Persönlichkeiten wie Martin Luther, Jakob Fugger der Reiche, Rudolf Diesel und Bertolt Brecht nahmen Einfluss auf ihre Entwicklung und prägten ihre facettenreiche Geschichte. Heute präsentiert sich Augsburg als moderne Großstadt mit vielen Straßencafés, einladenden Biergärten, gepflegten Parks sowie einer lebendigen Kunst- und Kulturszene. Die nähere und weitere Umgebung bietet wunderbare Ausflugsziele. Generelle Informationen zu allen Veranstaltungen im Raum Augsburg finden Sie auf der Seite von AUGSBURG Tourismus. Lassen Sie sich verführen!

Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten in der Stadtmitte von Augsburg

Die Stadt hat auf Grund seiner 2.000 Jahre alten Geschichte eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Epochen vorzuweisen. So finden Sie in ganz Augsburg historische Gebäude und Kirchen.

Augsburg, die drittgrößte Stadt Bayerns mit ca. 270.000 Einwohnern, ist die Stadt der Fugger und Welser. Jakob Fugger der Reiche ist der bekannteste Kaufherr und Bankier Augsburgs. Die Fuggerei, die heute älteste Sozialsiedlung der Welt stiftete er 1512. Die heutige Kaltmiete beträgt 0,88 Euro jährlich und täglich drei Gebete für die Stifterfamilie.

Nach der Zeitenwende 1500 wurde die Provinzhauptstadt Augusta Vindelicum von den Römern gegründet. Deren Kaiser Augustus wird als Stadtgründer Augsburgs genannt. Seine Bronzefigur entstand auf dem Augustusbrunnen bis 1594. Bis heute heißt Augsburg die „italienischste Stadt Deutschlands“ oder auch die „nördlichste Stadt Italiens“. Im Römischen Museum wird die Entstehungsgeschichte Augsburgs nachvollziehbar dargestellt. Generell bietet Augsburg eine Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen, Museen und Ausstellungen.

Eine katholische Stadtpfarrkirche ist die Basilika St. Ulrich und Afra. Ein weithin sichtbares Wahrzeichen von Augsburgs Altstadt ist ihr Turm. In der Kirche werden die Sarkophage der Bistumsheiligen Ulrich, Afra und Simpertus aufbewahrt.

Der im Augsburger Rathaus prunkvolle, frühbarocke Goldene Saal spiegelt die Bedeutung und Finanzkraft der Reichsstadt Augsburg wieder. Das Rathaus, der Perlachturm und der Augustusbrunnen stellen eines der schönsten Ensembles der deutschen Renaissance da. Das Rathaus ist das Zentrum der Großstadt, wo hingegen der romanisch-gotisch gebaute Hohe Dom der Drehpunkt des Augsburger Bistums ist.

Das Schaezlerpalais wurde nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen 2006 wiedereröffnet. Es beherbergt neben der Deutsche Barockgalerie auch die Grafische Sammlung, die Karl und Magdalene Haberstock-Stiftung, die Staatsgalerie in der Katharinenkirche und den Rokoko-Festsaal, der den Glanz des Rokoko zeigt, auch „Augsburger Geschmack“ genannt.

Das Parktheater im Kurhaus / Staddtteil Göggingen ist das einzig erhaltene Multifunktionstheater der Gründerzeit mit seiner Glas- und Gusseisenkonstruktion. Im Auftrag von Hofrat Friedrich Hessing wurde das Kurhaus gebaut.

Die Augsburger Freilichtbühne ist die größte Bühne unter freiem Himmel Süddeutschlands. Es handelt sich hierbei um ein Vier-Sparten-Haus mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Konzerten. Das Theater Augsburg bespielt die Bühne wärend der Sommermonate.

Die berühmteste Marionettenbühne der Welt ist die Augsburger Puppenkiste. Das Urmel, das Kasperle und Jim Knopf heißen Sie hier herzlichst willkommen.

Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele im Umland

 

Facebook IconTwitter IconGoogle+